Freitag, 30. Juli 2021 · 20:00 · Vortragsreihe Reisefieber–Sternenfieber

Die Gammastrahlen-Teleskope auf La Palma

Vortragsreihe Reisefieber–Sternenfieber (3/5) im Sommer 2021

3. Reise: Der Himmel überm West-Atlantik

Marine Pihet (Volkssternwarte München)

Ort: Vortragssaal, Rosenheimer Straße 145h, 81671 München
Gammastrahlung entsteht bei den gewaltigsten und energiereichsten Ereignissen im Weltall. Sie enthält wichtige Information über Supernovae und das astrophysikalische Treiben von schwarzen Löchern oder aktiven Galaxienkernen. Glücklicherweise lässt unsere Atmosphäre diese hochenergetische Strahlung nicht durch und schützt uns somit vor ihr. Wie es mit den 17m großen MAGIC-Teleskopen auf La Palma dennoch möglich ist, diese Botschaften aus den Tiefen des Alls zu empfangen, und was sich sonst noch auf dem Roque des los Muchachos erleben lässt, davon handelt dieser Bericht von einer Forschungsreise im Sommer 2020.

 

Vorverkauf ab Montag, 05.07.2021
Eintritt: 8 € / ermäßigt 5 € / Mitglieder frei
Begrenzte Platzzahl. Frühzeitige Buchung empfohlen.
Bild: Giovanni Ceribella (MAGIC Collaboration)

Reisefieber–Sternenfieber

Vortragsreihe an der Volkssternwarte München im Sommer 2021

 

Das Fernweh ist groß wie nie. Und: Ferne reimt sich auf Sterne.

Astronomische Reisen folgen einer doppelten Sehnsucht: Hinaus in alle Teile der Welt zu reisen, und darüber hinaus in die Tiefen des exotischen Himmels einzutauchen. Wir laden Sie ein, sich visuell und gedanklich mit uns auf die Reise zu begeben und den Berichten unserer reisefreudigsten Mitglieder zu lauschen, die von ihren schönsten oder spannendsten Astroreisen erzählen, und dabei sicher so manchen Tipp für die eigene Reise parat haben.

Ob mit Blick in die Vergangenheit untergegangener Kulturvölker in Mittel- und Südamerika, die Avantgarde modernster Röntgen(Gamma)-Teleskope mitten im Atlantik, zu den Polarlichtern als eisiges Kontrastprogramm im Nordpolarwinter, oder über die unwirklichen Landschaften Südamerikas anlässlich einer totalen Sonnenfinsternis – für jedes Temperament und jede Klimazone ist etwas dabei. Und wem das noch nicht genügt: Im September setzen wir noch einen drauf und verlassen in einer fiktiven Reise den Planeten Erde ganz, um unseren nächsten Nachbarn im All vielseitig in den Blick zu nehmen: den guten, alten Mond!


Die Vorträge finden als Präsenzveranstaltung statt unter Beachtung unseres Schutz- und Hygienekonzepts.

Im Anschluss an die Vorträge ist eine Besichtigung der Observatorien auf unserer Dachterrasse möglich, sowie bei klarem Himmel (und hinreichender Dunkelheit) Live-Beobachtungen an den großen Teleskopen.