Samstag, 7. Mai 2022 · 19:00 · Herschel-Jahr 2022 Sonderveranstaltung

Herschels Musik & Kosmos

200. Todestag des Uranus-Entdeckers William Herschel (1738-1822)

Herschels Musik & Kosmos

Ein musikalisch-astronomischer Abend mit Kompositionen William Herschels und Einblicken in sein Leben und Werk

Solo-Violine: Florian Simons und Judith Adam

mit Vortrags-Intermezzi von Sebastian Deiries und Björn Wirtjes

Samstag, 07. Mai 2022, 19:00 Uhr und 22:00 Uhr
Volkssternwarte München, Rosenheimer Str. 145h

2022 gedenken wir des 200. Todestages des Uranus-Entdeckers William Herschel, der vor seiner astronomischen Karriere Musiker und Komponist war. Im Mittelpunkt des Abends steht die Aufführung einer Auswahl aus Herschels

24 Capricci für Solo-Violine (1763)

In kleinen Vortrags-Intermezzi werden Leben und Wirken William Herschels in musikalischer und astronomischer Hinsicht skizziert. Abgerundet wird das Programm durch einen Kurzvortrag „Musik & Kosmos“ sowie einer Führung durch die Sternwarte

 

Bild: Lairich Rig / Stained Glass – William Herschel

Das Programm des Abends

Es gibt an dem Abend 2 Vorführungen, eine frühere mit Beginn um 19:00 Uhr, und eine spätere mit Beginn um 21:00 Uhr für den einführenden Vortrag bzw. direkt zu 22:00 Uhr zum zweiten Konzert.

  1. Vorstellung um 19 Uhr:
    18:45 Einlass – 19:00 Konzert – 20:00 Pause und Führung durch die Sternwarte – 21:00 Kurzvortrag – 21:45 Ende
  2. Vorstellung ab 21 Uhr:
    20:45 Einlass – 21:00 Kurzvortrag – 21:45 Pause/ Einlass zum Konzert – 22:00 Konzert – 23:00 Führung durch die Sternwarte – 23:45 Ende

Dauer des Konzerts: jeweils ca. 1 Stunde.

Für Gäste des 1. Konzerts um 19 Uhr:
Gäste des ersten Konzerts um 19 Uhr sind eingeladen, nach dem Konzert zu einer kostenlosen Führung durch die Sternwarte (inkl. kurzer Planetariumsvorführung) zu bleiben und den Kurzvortrag „Musik & Kosmos“ zu besuchen.

Für Gäste des 2. Konzerts um 22 Uhr: 
Gäste des zweiten Konzerts um 22 Uhr sind eingeladen, schon zum Vortrag um 21 Uhr zu kommen, zur Einstimmung. Es gibt aber auch einen separaten Einlass ab 21:45 Uhr nur zum Konzert. Nach dem Konzert (ca. 23 Uhr) gibt es auch für Sie die Möglichkeit einer kostenlosen Late-Night-Sternwartenführung.


Mitwirkende

Solo-Violine:
Florian Simons (Münchner Symphoniker)
Judith Adam (Orchester des Staatstheaters am Gärtnerplatz)

Kurzvortrag:
Sebastian Deiries (Volkssternwarte München)

Vortrags-Intermezzi:
Björn Wirtjes (Volkssternwarte München)

 


Hinweis: Am 07. Mai 2022 findet in München die Lange Nacht der Musik statt. Eine gute Gelegenheit zur Engführung von Astronomie und Musik, wie sie sich ausgezeichnet im Leben und Wirken des William Herschel widerspiegelt, dessen 200. Todestag im Jahr 2022 die Wahl ganz natürlich auf ihn fallen lässt.
Die heutige Veranstaltung an der Volkssternwarte ist kein Teil des Programms der Langen Nacht der Musik. Es gibt keinen Shuttle-Service. Tickets sind separat zu erwerben.
Für kommende Jahre ist eine Teilnahme der Volkssternwarte am Programm der Langen Nacht der Musik durchaus geplant.

Der Kurzvortrag „Musik und Kosmos“ um 21:00 Uhr ist eine gekürzte Fassung des gleichnamigen Langvortrags „Musik und Kosmos“ von Sebastian Deiries vom Vorabend (6.5.), siehe Vortragsseite hier.

Der Abend am 7.5. ist modular aufgebaut: ein Besuch einzelner Teile des Abends ist möglich. Es muss allerdings in jedem Fall eine Eintrittskarte für die 19-Uhr-Vorführung oder für die 22-Uhr-Vorführung erworben werden. Weitere Ermäßigungen oder Teil-Tickets gibt es nicht.

 

Die Künstlerin und der Künstler

Florian Simons wuchs in der Nähe von München auf. Nach dem Abitur studierte er an der Musikhochschule Trossingen bei Wolfram König. Nach dem Abschluss trat er seine erste Stelle im Orchester der Bayerischen Staatsoper in München an und absolvierte gleichzeitig ein Aufbaustudium an der Musikhochschule Stuttgart bei Prof. Ingolf Turban.

Seit 2001 ist Florian Simons Mitglied der Münchner Symphoniker. Neben der Tätigkeit im Orchester ist er mit Hingabe für seine Geigenschüler da und konzertiert regelmäßig mit den Nymphenburger Streichersolisten.

Judith Adam, geb. Kany wurde 1973 in Köln geboren und begann mit fünf Jahren Geige zu spielen. Nach dem Abitur studierte sie an der Musikhochschule Köln bei Prof. Saschko Gawriloff und Prof. Harald Schoneweg. An der Musikhochschule Karlsruhe absolvierte sie ein Aufbaustudium bei Prof. Nachum Erlich, welches sie mit Auszeichnung abschloss.

Seit 1998 spielte die Geigerin als Aushilfe im Gürzenich-Orchester / Kölner Philharmoniker sowie im WDR- Rundfunkorchester. Es folgten Zeitverträge beim Orchester der Beethovenhalle Bonn und dem Sinfonieorchester Wuppertal.

Seit 2002 ist Judith Adam festes Mitglied des Orchesters des Staatstheaters am Gärtnerplatz in München in dessen Kammermusikreihe sie ebenfalls regelmäßig zu hören ist.

Florian Simons                            Judith Adam

Online-Ticketbuchung

Ticketbuchung vorab erforderlich. Keine Garantie für Restkarten an der Abendkasse.
Begrenzte Platzzahl: Wir empfehlen frühzeitige Buchung.

Wählen Sie bitte aus, ob Sie die Veranstaltung um 19 Uhr oder um 21 Uhr besuchen möchten.
Es gibt an dem Abend zwei Vorführungen.

 

JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert. Um unseren Ticket-Shop ohne JavaScript aufzurufen, klicken Sie bitte hier.


 

Sollte der Buchungskalender hier nicht richtig angezeigt werden, nutzen Sie bitte folgenden Link: https://pretix.eu/volkssternwarte/hermuko22/