Raketen Icon Startende Rakete Icon

Jupiter – die Gasriesen (2/2)

Der Königsplanet im Fokus

Vortrag von Wolfgang Planding, Volkssternwarte München

Ort: Volkssternwarte, Rosenheimer Str. 145h, 81671 München

Der größte Planet unseres Sonnensystems fasziniert durch seine aktive Atmosphäre. Wolkenbänder, Spots bis hin zum Grossen Roten Fleck lassen sich im Fernrohr gut erkennen. Der Vortrag erklärt diese Phänomene bis hin zu den Jupiter Monden, die als Quelle für mögliches Leben dienen.

Eintritt: 8,- / 5,- Euro, Mitglieder frei
Einlass ab 19:45 Uhr
Ticketbuchung / Platzreservierung erforderlich.
Begrenzte Platzzahl, bitte frühzeitig buchen.

Saturn – die Gasriesen (1/2)

Der Ringplanet im Fokus

Vortrag von Wolfgang Planding, Volkssternwarte München

Ort: Volkssternwarte, Rosenheimer Str. 145h, 81671 München

Wer sieht ihn nicht gerne im Fernrohr? Saturn mit seinem faszinierenden Ringsystem.
Seit der ersten Beobachtung, bis zu der Raumsonde Cassini, hat sich unser Wissen über diesen Gasriesen und seine geheimnisvollen Ringe immens gesteigert!

Eintritt: 8,- / 5,- Euro, Mitglieder frei
Einlass ab 19:45 Uhr
Ticketbuchung / Platzreservierung erforderlich.
Begrenzte Platzzahl, bitte frühzeitig buchen.

Die Weltraumteleskope Hubble und James Webb (2/2)

Das James-Webb-Weltraumteleskop – Enträtselung der „letzten“ Geheimnisse des Universums

Die Weltraumteleskope Hubble und James Webb (Teil 2)

Zweiteilige Vortragsreihe von
Markus Vossebürger (Volkssternwarte München)

Ort: Volkssternwarte München, Rosenheimer Str. 145h

Mit Hubble hat sich unser Wissen über das All enorm vergrößert. Hubble hat inzwischen seine Möglichkeiten ausgeschöpft, das Universum steckt jedoch noch voller Geheimnisse. Der Nachfolger, das James-Webb-Weltraumteleskop, soll ab Frühjahr 2022 unter anderem Bilder von den ersten Sternhaufen und Galaxien nach dem Urknall liefern und das enträtseln, was Hubble nicht vermag.

 

Die Weltraumteleskope Hubble und James Webb (1/2)

Das Hubble-Weltraumteleskop – Entdeckungen im Universum über drei Jahrzehnte

Die Weltraumteleskope Hubble und James Webb (Teil 1)

Teil 1 der zweiteiligen Vortragsreihe von
Markus Vossebürger (Volkssternwarte München)

Ort: Volkssternwarte München, Rosenheimer Str. 145h

Seit 1990 umkreist das berühmte Weltraumteleskop Hubble die Erde und sendet uns faszinierende Bilder aus dem All. Diese Bilder zeigen astronomische Objekte und Prozesse in bislang unübertroffenem Detailreichtum. Mit Hubble hat sich unser Wissen über das All enorm vergrößert. Hubble hat inzwischen seine Möglichkeiten ausgeschöpft, das Universum steckt jedoch noch voller Geheimnisse…

AUSVERKAUFT / WARTELISTE – LEIDER KEINE RESTKARTEN AN DER ABENDKASSE MÖGLICH!

Was ist das Graviton?

An den Grenzen der modernen Physik

Die eine Kraft, die alles schafft (Teil 4/4)

Marvin Lüben, Max-Planck-Institut für Physik München

Ort: Volkssternwarte München, Rosenheimer Straße 145h

Heutzutage geht die Kosmologie davon aus, dass Dunkle Energie das Weltall immer schneller expandieren lässt. Dagegen hält eine unbekannte Dunkle Materie die Galaxien zusammen. Doch woher kommen diese mysteriösen Größen? Für Erklärungen wird nach Ergänzungen zu Einsteins Gravitationstheorie gesucht. Im Vortrag erklärt Marvin Lüben, wie Gravitonen—die Austauschteilchen der Schwerkraft—Licht ins Dunkel bringen können.

Teil 4 der Vortragsreihe „Die eine Kraft, die alles schafft“ in Kooperation mit der MVHS aus dem Frühjahr 2021, der ursprünglich für Mai geplant war und verschoben werden musste. 

 

WIRD VERSCHOBEN: Hat die Mondlandung wirklich stattgefunden?

Martin Elsässer (Volkssternwarte München)

Freitag, 26.3.2021
Beginn: 20:00 (Einlass: 19:30)

Wird verschoben auf Herbst 2021.

Am 20. Juli 1969 wurde das erstmalige Betreten eines fremden Himmelskörpers durch einen Menschen im größten Medienereignis des Jahrzehnts gefeiert. Lange danach, in einer von Medieninszenierungen geprägten Zeit, werden Zweifel laut, ob die Mondlandung sich wirklich wie behauptet abgespielt hat. Wir begeben uns auf Spurensuche und überprüfen die Argumente der Zweifler auf Stichhaltigkeit.